Fokus

Immer mehr Menschen leiden unter Burnout, Depression und anderen psychischen Reaktionen auf Stress. National wie international gibt es zahllose Studien, Forschungsprogramme und auch Präventionsempfehlungen zu diesen Phänomenen.

Die Krafft-Stiftung wurde gegründet, um insbesondere zwei Themenbereiche zu beleuchten

- Die Ursachen von psychischen Erkrankungen bei Unternehmern und Spitzenmanagern

- Die Möglichkeiten der Prävention solcher Erkrankungen vor allem in dieser Gruppe

Unternehmer und Spitzenmanager sind oft in ihren Entscheidungen sehr einsam, sie dürfen keine Schwäche zeigen und haben Verantwortung für viele Menschen. Das kann Versagensängste und Gefühle der Überforderung nach sich ziehen und wird oft nicht nur als normaler Stress empfunden, sondern kann zu Burnout und zu anderen psychischen Erkrankungen führen, die nicht selten auch Drogen- oder Medikamentsucht, Alkoholabhängigkeit oder Essstörungen nach sich ziehen. Die Symptome solcher Stress-Folgeerscheinungen sind die gleichen wie auch in allen anderen Gruppen. Aber sind die Ursachen auch dieselben?

Besser als nur die Symptome zu behandeln ist es, ihnen vorzubeugen. Wie das in der Praxis geschehen kann, welche Warnsignale es gibt, wie sich Gefährdete selbst schützen, was ihre Partner oder andere enge Vertraute ggfs. tun können, das sind Fragen, denen sich unsere Stiftung nach dem Willen ihres Stifters Dr. Hartmut Krafft, der selbst Familienunternehmer ist, im speziellen widmet.